KAOS in den Sommerferien

Wir machen einen Stummfilm
Noch wenige freie Plätze!
Stummfilme waren eines überhaupt nicht: nämlich
stumm. Dass es sowohl im letztendlich entstandenen
Film viele Töne zu hören gibt, und es auch während
der Dreharbeiten laut herging wollen wir in den
Sommerferien ausprobieren. Deshalb werden sowohl
kreative Filmemacher, ausdrucksstarke Schauspieler
und virtuose Musiker gesucht. In einer Woche soll in
der Villa von KAOS ein (gespenstischer) Film entstehen.
Von der Ideenfindung bis zur großen Premiere
muss alles gut vorbereitet sein. Wer macht mit?

Alter: 10- 13 Jahre
Preis für die Woche: 20 mit FP/30 ohne FP
Zeit: 27.-31. August 2012, je 10-16 Uhr

Anmeldung: 
m.schueritz@kaos-leipzig.de 
oder 0341/48 038 41

Freiluftmalerei am See mit Staffelei
Noch freie Plätze!

Die idyllische Landschaft am See bei der KAOS-Kulturwerkstatt ist ein dankbares Motiv für

junge Künstler mit Pinsel und Staffelei.

Zeit: Mi 22.8., 23.8. von 10.00 bis 13.00 Uhr
Alter: Einzelangebot 10-14 Jahre
Kosten: 8 EUR mit Ferienpass / 12,00 EUR Ohne


Patchwork (Zweitagesangebot)
Bereits voll!

Es macht Spass aus schönen Flicken ein einmaliges Stück nähen. Auch wenn du bis jetzt

noch nicht mit der Maschine genäht hast…. Probiere es aus!

Zeit: Di 28.08.bis Mi 29.08. von 10.00 bis 16.00 Uhr
Alter: Einzelangebot ab 10 Jahre
Kosten: 13 EUR mit Ferienpass / 17,00 EUR Ohne

Anmeldung: bildende-angewandte-kunst@kaos-leipzig.de oder 0341/ 48 038 41

Circuit Bending – Coole Musik mit Spielzeuginstrumenten
Leider abgesagt!
Diese billigen Batterie-Keyboards sind einfach zu schade zum wegwerfen. Wenn man sie
auseinander nimmt und mit Kondensatoren und Wiederständen daran herumexperimentiert,
kann man ihnen ganz außergewöhnlich Klänge entlocken. Und mit den richtigen Tipps kann
man das Ganze über einen Verstärker richtig laut abspielen. Und mit ein bisschen Interesse
an Rhythmus und Klang wird vielleicht Musik draus. Einfach mal „Ciruit Bending“ googeln.
Möglichst ein batteriebetriebenes Instrument mitbringen.

Zeit: Di 31.7. bis Mi 1.8. von 10.00 bis 14.30 Uhr
Alter: 11-14 Jahre (max 6 Teilnehmer)
Kosten: 7 EUR mit Ferienpass / 15,00 EUR Ohne


Panoramafotografie
Die Welt ist breiter als ein Foto. Also vielleicht zwei Fotos machen? Oder noch mehr. Und
dann mit der geeigneten Software zu einem einzigen großen zusammenführen.
Eigene Kamera mitbringen

Zeit: Mi 8.8. bis Do 9.8. von 10.00 bis 14.00 Uhr
Alter: 12-15 Jahre (max 6 Teilnehmer)
Kosten: 8 EUR mit Ferienpass / 16,00 EUR Ohne


Fotografieren mit dem Schuhkarton
Bereits ausgebucht!
Ein Pappkarton mit Fotopapier und einem kleinen Loch darin ist die einfachste Kamera der
Welt. Damit kann man Leute und Landschaften fotografieren. Und wenn das Bild dann in der
Dunkelkammer aus dem Nichts erscheint, grenzt das schon fast an Zauberei. Die
enstehenden Fotos erinnern an Traumbilder.

Zeit: Mo 13.8.. bis Di 14.8. von 10.00 bis 14.00 Uhr
Alter: 11-14 Jahre (max 6 Teilnehmer)
Kosten: 7 EUR mit Ferienpass / 15,00 EUR Ohne

Anmeldung: medienbereich@kaos-leipzig.de oder 0341/48 038 41
 
By | Juli 31st, 2012|Aktuelles|0 Kommentare

KAOS hat neue Bilder

Hier ist ein Ausschnitt der neuen Grafittis bei KAOS. 
Wer die anderen Bilder sehen möchte, macht einfach mal ein
 Ausflug zum See in Lindenau in der Wasserstr.18 !

By | Juli 30th, 2012|Aktuelles|0 Kommentare

KAOS-Kultursommer-Abschluss: LoopArt-Festival

LoopArt-Festival
endlosschleifenbasiert, genreübergreifend
27.-28.07., 18 Uhr



Thema des Festivals ist die Vielfalt des künstlerischen
Ausdrucks mit Endlosschleifen in verschiedensten
Genres wie Musik, Performance, Film, Fotografie, Lyrik.

27.7.2012
Emaline Delapaix & Karsten Lipp (AUS, Singer-Songwriter),
Daniel Vedres (diverse Instrumente), Lichtkantine (Jonglage),
Monika Herold (Kontrabass), Daniela Delphine Döring (Lyrik),
Maria Schürirtz (Looped SoulSongWriting) u.v.m.

28.7.2012
Brunhild Fischer (Querflöte), Kopffarben (Lichtkunst, Berlin)
Ronny Boer (Gitarre), Sunfish (Jazz),
Heinrich Heinrich Jerusalem (exp. Live-Elektro)
u.v.m.


Live-Interviews und Moderation: Björn-Alexander Strank.

Eintritt: je 5 Euro + Spende
Bei Regen im Theatersaal!

By | Juli 25th, 2012|Aktuelles|0 Kommentare

Pierre Bosolum und die Köpfe aus Ton

 Zu Pierre Bosolums musikalischer Perfomance „Zeitloopen“ 
präsentiert die KAOS-Sommerakademie am 26.7., 20 Uhr ihre
Produkte. Der faszinierende Multikünstler und studierte
Sänger gab im vergangenen Jahr auf der KAOS-Seebühne
bereits einen Vorgeschmack auf seine einmalige Synthese aus
Fantasiespachen-Gesang, selbstgebauten Instrumenten und
Klaviermusikfetzen.
Die 2. KAOS-Sommerakademiebeschäftigt sich vom 23.-26.7.
mit der Gestaltung von Köpfen aus Ton. Diese Büsten werden
neben der malerischen Kulisse der Seebühne Bosolums
Konzert umrahmen. Bei Regen wird die Veranstaltung in den
Theatersaal verlegt.
Reinhören und weitere Infos: www.bosolum.de

Eintritt: 5 Euro
By | Juli 25th, 2012|Aktuelles|0 Kommentare

20.-22.7. – Seeklang-Festival

Konzerte mit sechs der interessantestens Singer-Songwriter Leipzigs,
Workshops mit jungen Profis und eine Open Stage für alle anderen, die ihre Lieder präsentieren möchten.

ACHTUNG: Bei Regen im Theatersaal, sonst auf der Seebühne!

By | Juli 20th, 2012|Aktuelles|0 Kommentare

KAOS loopt.

Heute beginnt der erste von drei Loop-Workshops, die auf das 2. LoopArt-Festival am 27./28.7. einstimmen.

09./10./11. Juli 2012, 18-21 Uhr
LoopMusic
Endlosschleifen in CircleSongs und mit Loop-Station
Maria Schüritz

17./18. Juli 2012, 18-22 Uhr
MediaLoops
Endlosschleifen in Fotografie und Film
Jochen Janus

23./24./25. Juli 2012, 18-21 Uhr
BodyLoops
Endlosschleifen in Tanz und Performance
Julia Sparmann

Anmeldung: m.schueritz (ät) kaos-leipzig.de oder 0341/ 48 038 41

By | Juli 9th, 2012|Aktuelles|0 Kommentare

Die KAOS-Fotogruppe präsentiert ihre zweite
Freiluft-Ausstellung hier im Stadtgarten Alt-Lindenau.
Bereits im vergangenen Jahr regten die melancho-
lischen Fotos – in selbstgefertigten Metallrahmen
rund um den See platziert und von
Fackeln erleuchtet – zum Nachdenken an.

Die KAOS-Improtheatergruppe greift die Themen
der Bilder auf und ersinnt dazu spontan allerlei
Szenen und Geschichten. Nach mehr als zwei Jahren
Experimentieren mit Improvisationskonzepten
entern die jungen Schauspieler nun die Seebühne.

Des Weiteren werden die Produkte des Graffitiprojektes 
in der neuen Graffitigalerie präsentiert.

14.07., 19 Uhr

By | Juli 9th, 2012|Aktuelles|0 Kommentare