Spendenübergabe zur Stummfilmpremiere

Das gesamte Team von KAOS freut sich sehr über ein Geschenk, das uns letzten Freitag überreicht wurde. Im Rahmen der Stummfilmpremiere konnte Ellen Ley als Fachbereichsleiterin Bildende und Angewandte Kunst, stellvertretend für das ganze Haus, eine Spende in der Höhe von 2000 Euro entgegen nehmen. Überreicht wurde sie vom Leipziger Bauunternehmer Dr. Arne Kolbmüller. Es macht uns sehr froh, auf eine langjährige Partnerschaft mit der ICL Ingenieur Consult Dr.-Ing. A. Kolbmüller GmbH zurückblicken zu können. Seit Ende der 1990er Jahre unterstützt Dr. Kolbmüller die Kulturwerkstatt KAOS. Am Freitag betonte er den hohen Wert der kulturpädagogischen Arbeit die hier geleistet wird. Auch am Ergebniss des Ferienprojektes „Wir machen einen Stummfilm“ könne man sehen, dass in jedem und jeder Talente schlummern. Bei KAOS würden diese Talente nicht nur entdeckt, sondern auf vielfältige Weise gefördert, und somit die geistige und schöpferische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen angeregt. Dies eröffne für alle Teilnehmer neue Perspektiven und führe möglicherweise bis hin zur späteren Berufswahl.

Und hier ist der Film:

By | Februar 22nd, 2016|Aktuelles|0 Kommentare

Stummfilmpremiere rundet das KAOS-Winterferienprogramm ab

In den Winterferien konnten sich Kinder und Jugendliche in zahlreichen Projekten in der Kulturwerkstatt KAOS vielfältig und kreativ ausprobieren. In der ersten Ferienwoche wagten junge Filmemacherinnen und Filmemacher in bunten Legetrickfilmen einen Blick in die Zukunft und ein Foto-Memoryspiel entstand im Projekt „Lindenau on my mind“. In der zweiten Woche drehte sich zum einen alles um Stoff, Muster und Handarbeit: In der Textilwerkstatt gab es Patchwork & Textile Experimente. Zum anderen fand das Projekt „Wir machen einen Stummfilm“ statt, das in Zusammenarbeit der Fachbereiche Theater, Medien & Musik bereits zum dritten Mal realisiert wurde.

Der krönende Abschluss der Winterferien im KAOS ist die Premiere des Stummfilms. Eine Geschichte über Zeitreisen, Zaungäste und Zahnstocher wird vorgeführt – einmalig mit Live-Vertonung. Los geht es am Freitag (19.02.2016) um 16 Uhr im Theatersaal, der Eintirtt ist frei.

Schauspielerinnen und Schauspieler des neuen Stummfilms.
By | Februar 17th, 2016|Aktuelles|0 Kommentare