Du hörst eine ganze Band, aber dort vorn steht nur ein einzelner Mensch? Zu seinen Füßen ein Effektgerät und irgendwie macht der das alles selbst?

Wenn du schon immermal ausprobieren wolltest, wie Live-Looping funktioniert, bist du hier richtig! Maria Schüritz (Singer-Songwriterin) und Maik Klotzsch (Gitarrist) stellen in diesem Workshop einige der unzähligen Möglichkeiten, Varianten und Techniken des Loopens vor. Die beiden sind schon einige Jahre mit Loop-Stations unterwegs und haben Erfahrung mit ganz verschiedenen Möglichkeiten, Klänge zu erzeugen und zu schichten und auch mit den Tücken des Ganzen. Wir starten mit „menschlichen“ Loops und setzen unser Ziel irgendwo bei Mehrspurloops, Chören, Percussion und zusammengesetzten Harmonien und natürlich bei typischen Klanggebirgen. Vor Ort sind ein Boomerang- und Boss-Looper.

Vorkenntnisse mit Loops sind nicht notwendig, können aber gern mitgebracht werden. Vorkenntnisse an Stimme und Instrument sind hilfreich. Eigene Loop-Stations können gern mitgebracht werden.

Termin: 12.11., 12-18 Uhr
Leitung: Maik Klotzsch (Gitarre/Percussion), Maria Schüritz (Gesang/Percussion)
Kosten: 30/20 (erm.) €
Alter: Ab 16 Jahre
Anmeldung: m.schueritz (at) kaos-leipzig.de oder 0341/48 038 41